Endspiel

Merksätze für das Endspiel: Die folgende Zusammenstellung von Merksätzen stellt eine grobe Maßgabe dar, nach der das eigene Spiel ausgerichtet werden kann. Aber Vorsicht: Sie ist nicht ultimativ – je nach Situation kann es gar geboten sein, gezielt gegen den ein oder anderen Punkt zu verstoßen. Viel Erfolg!

• Der Springer ist in blockierter Stellung dem Läufer überlegen, in offener umgekehrt.
• Stelle die Bauern auf die entgegengesetzte Farbe deines Läufers.
• Hat der Gegner einen Läufer, stelle sie auf dessen Farbe, um ihn zu blockieren.
• Denke vor dem Tausch über den Endspieltyp nach, der entsteht.
• Läufer- und Springerpärchen sind stärker als Läufer und Springer gemischt.
• Strebe bei einem Mehrbauern ein reines Bauernendspiel an.
• Bei einem Bauern weniger versuche eine Figur zu behalten.
• Tausche, wenn du einen entfernten Freibauern hast, eher die Türme als die Dame; wenn der Gegner einen hat, dann umgekehrt.
• Bauern stehen nebeneinander am stärksten.
• Vermeide Doppelbauern oder isolierte Bauern.
• Rücke als Stärkerer den Bauern vor, der kein Gegenüber hat; als Schwächerer den der zwei Bauern hemmt.
• Der König steht am besten...
- in Opposition (Körpereinsatz),
- vor seinen Bauern,
- in der Brettmitte.
• Der Turm steht hinter den Bauern (feindlichen und freundlichen).